Presse/Aktuelles

Henriette Gärtner begeistert am Martin-Heidegger-Gymnasium

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 erlebten vergangene Woche eine ganz besondere Musikstunde. Die berühmte Konzertpianistin Henriette Gärtner besuchte das Meßkircher Gymnasium und so hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, in ungezwungener Atmosphäre die Musikerin und ihre Kunst kennenzulernen. Gärtner, die selbst 1994 am Martin-Heidegger-Gymnasium Abitur machte, ermunterte die Klassen zunächst, Fragen zu ihrer Person und zu ihrem Beruf zu stellen und gab ihnen dann anhand von Schuberts Wanderer-Fantasie einen Einblick in ihr Können, wobei sie die Darbietung immer wieder unterbrach, um die Schülerinnen und Schüler auf den Rhythmus des Stücks hinzuweisen, den Künstler vorzustellen, Motive hervorzuheben oder die Sitzhaltung am Klavier zu erläutern. Der Besuch kam durch die Initiative von „Rhapsody in School“ zustande; eine Organisation, die die Begegnung von Musikern und Schulkindern fördert. Am Martin-Heidegger-Gymnasium gelang dies hervorragend: Die Schülerinnen und Schüler waren gebannt von der Vorstellung Henriette Gärtners und bedachten die Künstlerin mit großem Applaus. Schulleiter Eberhard Müller und die beiden Musiklehrer Susanne Pflumm-Hruza und Markus Fiederer bedankten sich ganz herzlich für ihr Kommen.

 

 

 

 

Lehrer werden ausgezeichnet