Ganztagesbetreuung

 

Das Martin-Heidegger-Gymnasium bietet seinen Schülern ein reichhaltiges Betreuungsangebot aus Lernen, Sport und Spiel, Förderung und Unterstützung. Die durch die Schule koordinierte und unterstützte Nachhilfe in Zusammenarbeit mit der SMV, die Mittagsbetreuung und das Präventionskonzept sind zentrale Elemente des Ganztagesangebots. Konkret wurde beim Konzept da­rauf geachtet, dass die individuelle Förderung des Einzelnen (siehe Leitbild) einen wichtigen Platz einnimmt. Außer einem Computerraum gibt es mobile Computerin­seln (bzw. Einzelcomputer) zum individuellen Arbeiten, die Schülerbibli­othek (als Präsenz- und Leihbibliothek) und ein zum Aufenthaltsbe­reich umgestalteter Eingangsbereich. In der neuen Aula bestehen Möglichkeiten zu Sport, Tanz und Spiel. Von besonderer Bedeutung ist die Theaterbühne. Ein Fitness­raum mit (Kraft-) Sportgeräten, der „Sportplatz“ mit Kleinspielfeld und das Beachvol­leyballfeld erweitern die Entfaltungsmöglichkeiten der Schülerinnen und Schüler.

 

Das AG-Angebot im Schuljahr 2017/18

Chor-AG (Unterstufe) - Herr Fiederer

Theater-AG (Unterstufe) - Frau Kaunas

Jazzband-AG - Frau Pflumm-Hruza

Schach-AG - Herr Adler

Volleyball-AG - Herr Wetzel

Akrobatik-AG - Frau Rinninger

Informatik-AG - Herr Bartknecht

Mathematikwettbewerbe - Herr Adler

DELF-AGs (Niveau A2 und Niveau B1) - Herr Protze und Frau Müller

Kreativ-AG - Frau Meesmann

Tanz-AG - Frau Rinninger

Fairtrade-AG - Herr Kettner

Fitnessraum

Der Fitnessraum steht Schülerinnen und Schülern ab der Klasse 9 offen (in Ausnahmefällen auch für Klasse 8), sofern sie eine detaillierte Einführung durch einen Sportlehrer erhalten haben.

Bibliothek

Die Schülerbibliothek ist Montag bis Donnerstag, von 9.30 Uhr bis 10 Uhr und von 13 Uhr bis 15.30 Uhr geöffnet. Betreut wird die Schülerbibliothek von Herrn Lauer und Frau Gut.

Übungs- und Förderkurse im Rahmen der Stundentafel

Die Schule legt fest, wer an diesen Fördermaßnahmen teilnimmt (eine schriftliche Abmeldung durch die Eltern ist möglich). Kriterien zur Teilnahme sind z. B. die Leistungen in einem Fach im Vorjahr, Ergebnisse der Vergleichsarbeiten, Leistungsdefizite im laufenden Schuljahr. Eine freiwillige Teilnahme ist ebenso möglich. Die Förderkurse sind im Stundenplan festgelegt, zum Teil beginnen sie erst im Dezember. Im Fach Französisch und Englisch erproben wir eine neue Konzeption, daher ist eine Teilnahme am Förderkurs (Klassenstufe 7 und 8) nur bei echter Leistungsbereitschaft und entsprechender Motivation möglich.

Zusätzliche Förderung durch Nachhilfe in Kleingruppen (Schüler helfen Schüler)

Bei Leistungsdefiziten erstellt der Fachlehrer in Absprache mit der Schule und den Eltern ein Lernkonzept das in einer Nachhilfegruppe Grundlage ist. Unkostenbeitrag durch die Eltern 3 €. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich. Organisation Herren Bemetz / Schmid.

Zusätzliche Förderung durch Einzelnachhilfe (Schüler helfen Schüler)

Die Einzelnachhilfe wird durch die SMV organisiert.

Betreuung und Prävention in der Mittagspause

Das Konzept „Prävention und Betreuung in der Mittags­pause" dient dazu, unsere Wahr­nehmung verstärkt für zwischenmenschliche Beziehungen und gruppendynamische Prozesse zu schärfen, um präventiv wirken sowie insbesondere bei Ausgrenzung einzelner Schüler oder Konflikten mit Eskalationspotential schnell reagieren zu kön­nen. Auffällige Beobachtungen in den Mittagspausen werden gemeinsam mit den Beteiligten analysiert und von der Lehrkraft protokolliert. Die Aufzeichnungen dienen als Grundlage für die Rückmeldung an weitere Ansprechpartner (Klassenlehrer, Fachlehrer, Schulleitung, Schulsozialarbeit etc.) und helfen dabei, die Aufmerksam­keit zu erhöhen und soziale Strukturen aufzudecken. Der Wertschätzung des Einzel­nen und einer guten Kommunikation kommt dabei ein hoher Stellenwert zu. Damit trägt das Konzept dazu bei, die Grundsätze aus Leitbild und Sozialcurriculum im Schulalltag deutlich werden zu lassen.

Schülerworkshops sind fester Bestandteil unseres Konzepts „Prä­vention und Betreuung in der Mittagspause". Sie bieten Schülerinnen und Schülern aus höheren Klassenstufen die Möglichkeit, ihre Interessen und Talente ins Schulle­ben einzubringen und Verantwortung zu übernehmen, indem sie für Jüngere Ange­bote in den Mittagspausen machen. Die gemeinsamen Aktivitäten unterstützten un­sere Schülerinnen und Schüler darin, Neues auszuprobieren, kreativ zu sein und auch über die Klassengrenzen hinweg Kontakte zu knüpfen.

Des Weiteren stehen den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Spiele und Materia­lien für den Innen- und Außenbereich zur Verfügung, die bei den verantwortlichen Lehrerinnen und Lehrern in der Mittagspause ausgeliehen werden können.