Leitbild

Leitbild des Martin-Heidegger-Gymnasiums

Um den vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen, denen Schulen heute gegenüberstehen, gerecht zu werden, ist ein gemeinsames Fundament notwendig, das die tägliche Arbeit trägt und ihr immer wieder eine Richtschnur gibt. Für die Schulgemeinschaft des Martin-Heidegger-Gymnasiums Meßkirch ist diese Grundlage der gemeinsamen Arbeit die Wertschätzung jedes Einzelnen. Davon ausgehend sollen vielseitige Kompetenzen entwickelt und die Verantwortungsbereitschaft eines jeden entsprechend seiner Rolle im Schulleben gestärkt werden.

Den Einzelnen wertschätzen

Im Mittelpunkt des Schullebens steht der einzelne Mensch mit seiner Persönlichkeit. Alle Beteiligten achten sich in ihrer Individualität und ihren besonderen Fähigkeiten; auf ihre Schwächen und Grenzen nehmen sie Rücksicht.

Daher leben und fordern sie gegenseitige Toleranz, halten sich an Regeln und Absprachen und tragen zur Integration aller in die Schulgemeinschaft bei.

Die Kompetenzen fördern

Unsere Schule vermittelt und festigt sowohl eine solide Fachkompetenz als auch methodische, soziale und personale Kompetenzen. Grundlage dafür sind die Bildungsstandards und das Schulcurriculum. Leistungsbereitschaft, Sorgfalt und Ausdauer, Kreativität und Konzentration, Kritikfähigkeit und Kommunikation aller sind dazu unabdingbar. Individuelle Fähigkeiten werden möglichst differenziert gefördert; externe Partner unterstützen die Arbeit.

Die Verantwortung stärken

Jeder Einzelne wird darin bestärkt, verantwortlich zu leben und Verantwortung zu übernehmen: für sich selbst, die Klassen- und Schulgemeinschaft, die Gesellschaft und die Umwelt.

Die Schule schafft Freiräume für verantwortliches Handeln und fördert den Mut zur Mitbestimmung und zur Übernahme von Verantwortung – innerhalb und außerhalb der Schule.

Dieses Leitbild festigt die Identifikation mit der Schule und ist Orientierung bei ihrer Weiterentwicklung.

Alle am Schulleben Beteiligten sind jeden Tag aufs Neue dazu aufgefordert, es mit Leben zu füllen.