Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist ein präventives Angebot der Jugendhilfe für Schüler/-innen, Lehrer/-innen und Eltern. Auf Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) hat Schulsozialarbeit das Ziel, neue Wege der Zusammenarbeit zwischen Schule und Jugendhilfe zu schaffen. Schulsozialarbeit hat keine fertigen Rezepte für den Umgang mit Konflikten, sondern unterstützt und begleitet Schüler/-innen, Lehrer/-innen und Eltern bei der gemeinsamen Suche nach Wegen und Lösungsmöglichkeiten.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Beratung von SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern bei persönlichen und schulischen Problemlagen in Gruppenarbeit und Einzelfallberatung.

Innerhalb der Schule arbeitet die Schulsozialarbeit mit allen am Schulleben Beteiligten (Schulleitung, Abteilungsleitung, Beratungslehrkraft, Präventionslehrkraft, ...) zusammen.

Darüber hinaus arbeitet die Schulsozialarbeit eng verknüpft mit außerschulischen Einrichtungen zusammen und vermittelt Kontakte und weitere Hilfestellungen z.B. zu Beratungsstellen, pädagogischen Einrichtungen, psychologischen Einrichtungen, Jugendämtern und weiteren Behörden.

Zusätzlich begleitet die Schulsozialarbeit im Schuljahresverlauf verschiedene Projekte und Angebote in unterschiedlichen Klassenstufen.

Die Beratung und Begleitung durch die Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges Angebot und unterliegt der Schweigepflicht!

Die Schulsozialarbeit liegt in Trägerschaft des Erzb. Kinderheims Haus Nazareth Sigmaringen.

 

Ansprechpartner am Martin-Heidegger-Gymnasium (in Vertretung):

Bernd Schmidl, B.A.

Sozialpädagoge

Erreichbarkeitszeiten:

Mo 12.30 Uhr - 15.30 Uhr

Di  09.00 Uhr - 14.00 Uhr

Mi  09.00 Uhr - 14.00 Uhr

Fr  09.00 Uhr - 13.30 Uhr

... sowie nach Vereinbarung!

 

Büro: Raum 202

Mail: ssa-gym-messkirch(at)hausnazareth(dot)de

Fon: 07575-9249-17